Sektion Freudenstadt e.V. des Deutschen Alpenvereins

Textgrösse verändern Text vergrößern Textgrösse zurüsetzen Text verkleinern
Aktuelle Seite: Start Touren 2015 Sommeranfang auf der Zwinglipasshütte

Sommeranfang auf der Zwinglipasshütte

Am 20. Juni stiegen wir zu siebt von Wildhaus (Toggenburg) durch den Flürentobel auf die Tesal-Alpe. Es regnete kontinuierlich und wenigen Minuten nach dem Start an der Seilbahn-Talstation mussten wir ein überflutetes Wegstück queren. Da die Aussicht auf die Churfirsten verhangen war, schauten wir uns lieber in der Nähe um und entdeckten Feuerlilien und Frühlingsanemonen. Von der Tesal-Alphütte ging der Weg in geschickt angelegten Kehren zur Chrei-Alpe. Hier erwarteten uns Matten, die erst vor kurzen ihre Schneedecke verloren hatten und jetzt in der vergangenen Nacht erneut im nassen Weiß verschwanden. Unsere Hoffnung, am nächsten Tal am Rotsteinpass zu sein, schwand. Die Zwinglipasshütte auf 1999 m war gut zu erreichen, doch dann war die Wegspur im Neuschnee nicht mehr auszumachen. Der Schneeregen war konstant.

Da tat die freundliche Begrüßung auf der Zwinglipasshütte doppelt gut. Mit viel ehrenamtlichen Engagement wird die Hütte an den Wochenenden bewirtschaftet und eine einladende Atmosphäre gezaubert.

 

Da sich am nächsten Morgen nicht die optimistische Prognose erfüllte und sowohl unser Ziel als auch die Ausweichroute in den Regenwolken verschwanden, stiegen wir wieder ab. Wir wussten, dass wir nach drei Stunden Marsch auch so nass seien würden. Belohnt wurden wir durch einen Sonnenstrahl, einen Blick zu den Churfirsten und eine gute Gemeinschaft Dank Johanna, Adelheid, Margret, Hilde, Nadine und Thomas.

Ruth