Sektion Freudenstadt e.V. des Deutschen Alpenvereins

Textgrösse verändern Text vergrößern Textgrösse zurüsetzen Text verkleinern
Aktuelle Seite: Start Klettersteig

Klettersteig

  • Klettern, Klettersteige und ganz viel Spaß am Gardasee

      

    Zehn Kinder der Alpinis, der Jugendgruppe des Deutschen Alpenvereins in Freudenstadt und sechs Kinder und Jugendliche aus dem Jugendhilfeverbund Kinderheim Rodt in Loßburg, waren vom 14.04.2019 bis zum 18.04.2019 gemeinsam in Arco am Gardasee. Mit reichlichen Vorräten an Essen, sowie Zelten, Isomatten und Schlafsäcken machten sich die insgesamt 16 Kinder und sechs Betreuer auf den Weg nach Italien. Hier angekommen schlugen sie ihre Zelte auf dem Campingplatz Zoo in Arco auf. Arco liegt zirka fünf Kilometer nördlich des Gardasees. Umgeben wird der Campingplatz von hohen Felswänden und Bergen, die dazu einladen sie zu erklettern und die Gipfel zu erklimmen. Gesagt getan - so ging es am Montag direkt los. Die Gruppe wurde in zwei geteilt, da ein Klettersteig mit so einer großen Gruppe nur schwer zu realisieren ist. Der erste Klettersteig führte auf den Monte Colodri, den wir fußläufig vom Campingplatz erreichen konnten. Während die eine Gruppe zuerst über den Klettersteig auf den Gipfel des Monte Colodri gingen, liefen die anderen in das Sportklettergebiet des Colodri. Vom Gipfel hatten wir eine fantastische Aussicht über die gesamte Region bis hin zum Gardasee. Am Mittag trafen sich die Gruppen kurz und die Aktivitäten wurden getauscht. Dienstags stand ebenfalls ein Klettersteig, sowie eine Plattenkletterei im Sportklettergebiet am Placce di Baone auf dem Programm. Wie am Vortag gab es wieder zwei Gruppen. Der heutige Klettersteig war ein absolutes Highlight für alle. Denn dieser führt durch eine Schlucht hinauf zu einer kleinen Burg. Die teilweise leicht überhängenden Passagen sowie zwei Seilbrücken über den Fluss, machten den Rio Sallagoni Klettersteig zu einem großen Abenteuer für alle Kinder und Jugendlichen.

        

            

        

     

     

     

    Am letzten Tag entschieden sich die Betreuer mit den Kindern den gleichen Klettersteig zu gehen. Allerdings ging eine Gruppe den etwas leichteren Weg durch einige Höhlen bis hin zum Gipfel, während die andere Gruppe durch einen längeren Zustieg zu einem anderen Teil des Klettersteigs kam. Dieser führte über einen schmalen Grat und teilweise ausgesetzte Stellen hinauf.

     

     

     

     

    Dabei hatten wir stets eine fantastische Aussicht zum Gardasee hinunter. Oben trafen sich beide Gruppen wieder und somit konnte Abstieg gemeinsam begangen werden. Die Abende auf dem Campingplatz waren mit sehr viel Spaß verbunden. Ob beim Kochen für die gesamte Gruppe oder gemeinsamen Spielen und sogar einer Nachtwanderung zur Burgruine in Arco war alles mit dabei.

     

     

     

     

    Alle Beteiligten hatten sehr großen Spaß und die Sommerlichen Temperaturen tagsüber luden natürlich auch zu dem ein oder anderen Eis ein. Manche Kinder waren sehr mutig und badeten in der Sarca die mit ihren knapp 10 Grad Celsius nicht unbedingt zum Verweilen einlädt. Rückblickend betrachtet sind sich alle Betreuer einig, dass dies eine sehr gelungene Kooperation zwischen der Jugendgruppe des DAV und den Kindern aus dem Kinderheim war. Die Gruppe wuchs sehr schnell zusammen und so konnte jeder die Zeit genießen, tolle neue Erfahrungen machen, sowie seine eigenen Grenzen überwinden. Am Donnerstag den 18.04.2018 bauten wir unser Lager wieder ab und gegen Abend kamen wir alle glücklich aber auch erschöpft in Freudenstadt an.

     

     

    Text L.Kuhla , Bilder: DAV – Sektion Freudenstadt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen