Sektion Freudenstadt e.V. des Deutschen Alpenvereins

Textgrösse verändern Text vergrößern Textgrösse zurüsetzen Text verkleinern
Aktuelle Seite: Start Touren 2009 Seniorenwanderung auf dem Tälerweg

2009

Seniorenwanderung auf dem Tälerweg

 Wir suchen den Frühling! Unter diesem Motto stand die erste Tageswanderung, welche die Senioren der Sektion Freudenstadt am Mittwoch 1.April 2009 unternahmen. Was das Erwachen des Frühlings bei uns hier im Schwarzwald angeht, da war weit und breit nichts zu bemerken. Im Gegenteil, eine Winterwanderung war eher möglich. So machten sich 31 rüstige Rentner auf den Weg, um unter Führung von Klaus Meyer ihr Glück im Kinzigtal zu versuchen. Ausgesucht hatte Klaus den 16 Kilometer langen „Täler – Weg“. Dieser schlängelt sich von Biberach bis Gengenbach am Osthang des Tales entlang. Der Hang gab spürbaren Schutz gegen den kalten Ostwind. Warme Sachen konnte man durchaus noch gebrauchen. Um auf Betriebstemperatur zu kommen wurde gleich ein forsches Tempo losgelegt. Das satte Grün der Wiesen wurde dankbar angenommen, doch von blühenden Wiesen war auch hier nichts zu sehen. Die gepflegten Vorgärten waren aber eine Entschädigung. Die Sicht war klar. Bald entdeckten wir die Ruine Hohengeroldseck auf der anderen Talseite, die Höhen des mittleren Schwarzwaldes gen Süden und in der anderen Richtung erkannte man schon Gengenbach. Nach etwa der halben Wanderstrecke wurde in Dantersbach, in der „Müller`s Mühle“ Einkehr gehalten. Die rustikale Stube war gut eingeheizt. Das reichhaltige Vesper schmeckte allen. Den freundlichen Wirtsleuten wurde dann noch zum Abschied die Mühle im Schwarzwälder Tal gesungen. Über Einach und das Hüttersbachtal erreichten wir die Jakobuskapelle oberhalb Gengenbach mit seiner Aussicht auf das Städtchen. In der Stadt selbst hatten wir nicht mehr viel Zeit. Der Zug wartet nicht. Ein schöner Tag ging zu Ende und alle freuen sich auf die nächste Tageswanderung am 29. April.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok