Sektion Freudenstadt e.V. des Deutschen Alpenvereins

Textgrösse verändern Text vergrößern Textgrösse zurüsetzen Text verkleinern
Aktuelle Seite: Start Touren 2014 Alpinis auf der Sulzfluh

Alpinis auf der Sulzfluh

Ende August verbrachten die Alpinis drei Tage im Rätikon. Bei Regenwetter brachen wir vor Sonnenaufgang in Freudenstadt auf, leider in reduzierter Besetzung. Vier Teilnehmer hatten wegen Krankheit kurzfristig abgesagt. Nach rund vier Stunden Autofahrt traf die Gruppe in Latschau ein, immernoch bei strömendem Regen. Der Prognose vom Vortag vertrauend, widmeten wird uns erst einmal dem Schauraum der Vorlarlberger Illwerke im Lünersee-Kraftwerk in Latschau und hofften auf Wetterbesserung. Diese trat auch tatsächlich ein. Ohne von Regentropfen behelligt zu werden, bewältigten wir den Aufstieg zur Lindauer Hütte, immer unser Ziel für den folgenden Tag vor Augen. Auf der Hütte erwarteten und bereits Florian und Roland, die schon einige Tage in der Region verbracht hatten.

Der nächste Tag brach mit einem prächtigen Sonnenaufgang unter klarem Himmel an. Wir Glückspilze konnten einen wunderbaren Bergtag genießen. Kacper und Max führten uns über den Gauablick Klettersteig und durch die gleichnamige Höhle auf die Sulzfluh. Über die beeindruckende Kalksteinwüste neben dem Karrenfeld erreichten wir den Gipfelklotz wo wir an einem kümmerlichen Rest des Gipfelschneefeldes Rast machten. Auf dem Gipfel konnten wir das Panorama rundherum und weit über die Alpen genießen. Die Luft war kalt und klar. Der Abstieg führte uns durch den Rachen wieder hinunter zur Lindauer Hütte. Auch vom Rachenschneefeld trafen wir nur einen kümmerlichen Rest an. Die kurze Abfahrt endete jäh im Geröll.

Welch großes Glück wir hatten, den Tag auf der Sulzfluh bei Sonne und klarer Sicht genießen zu können, zeigte uns der nächste Tag. Der gab sich schon deutlich bewölkter und ließ auch den einen oder anderen Regentropfen auf uns fallen. Nach einem kleinen Abstecher in den Klettergarten traten wir den Abstieg an und konnten vor der Heimfahrt neben dem Stausee Latschau in der Sonne sitzend noch Eis und Kaffee genießen.

Mit dabei waren Florian, Moritz, Noah, Kacper, Max, Lutz, Roland und Thomas.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.