Sektion Freudenstadt e.V. des Deutschen Alpenvereins

Textgrösse verändern Text vergrößern Textgrösse zurüsetzen Text verkleinern
Aktuelle Seite: Start Touren 2015 UpSeilDown verbringt Sommerlager im Maggiatal

UpSeilDown verbringt Sommerlager im Maggiatal

„Gläddern und baaden im Matschiadaal“ bei Kaiserwetter im kleinen Paradies, so der Name des Campingplatzes in Avegno, dem Seitental mit Zufluss in den Lago Maggiore, verbrachte die Gruppe UpSeilDown vom 4. bis 7. Juni 2015.

Zum Einklettern boten die Gneisplatten der Placca di Tegna gute Möglichkeiten die Reibungstechnik bei bester Absicherung zu testen - nur in der letzten Seillänge steilte sich die Wand auf. Die sommerlichen Temperaturen luden Nachmittags zu einem gemütlichen Bad in der Maggia ein, bevor am Feuer das Grillgut gebraten wurde.

 

Am Freitag machten wir uns früh auf den Weg, um am Speroni di Ponte Brolla die begehrte Route Quarzo zu klettern. In 11 Seillängen führt diese zunächst über Platten und später über steile Quarzbänder in konstante Schwierigkeit von 5a bis 5b (2 p.a. oder 6a) zum Ausstieg. Die Tour kletterten wir als erste Seilschaft größtenteils im angenehmen Schatten. Sowohl das Klettern, die Aussicht am Gipfel, sowie der Abstieg vorbei an Wasserfällen und Palmen war für uns ein eindrückliches Erlebnis.

Am Samstag teilten wir uns in 3 Gruppen auf, Olli unternahm mit seiner Familie in Torbeccio erste Kletterversuche, Eva und E sicherten sich die Havanna (5c) im Sektor Pinocchio des Monte Garzo und der Rest vergnügte sich in den 4 bis 7 Seillängen der Nika (4b) am Speroni di Ponte Brolla.

Mit dabei waren:

Eva, Lena, Nadja, Andi, Frank, Dennis, E, Miriam, Kilian, Daniel und Olli

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.